3678 3658 1

Diatano

Keer terug naar overzicht

Details

Naam Diatano
Leeftijd 12 (2007)
Geslacht Hengst
Stamboom Diamonit I - Brentano II - Matcho
Categorie Dekhengsten

Stamboom

Diamonit I
Diamond Hit
Francesca
Don Schufro
Loretta
Santander H
Fabrice
Baccarole
Brentano II
Mara
Bolero
Glocke
Matcho
Ballade

Omschrijving

Media artikel over Diatano:
http://muensterland-pferde.de/Diatano.htm

Enkele nakomelingen:
https://www.youtube.com/watch?v=VxvneDLfaB8&t=45s&ytbChannel=AM%20Dressurpferde
https://www.youtube.com/watch?v=BfnIbDfKtXc&ytbChannel=TM-Auktionen%20Thomas%20M%C3%BCnch
https://www.youtube.com/watch?v=e_YaaA3Ik1Q&ytbChannel=BrightwellsEquine
https://www.youtube.com/watch?v=BzHEGgXl_G8&ytbChannel=BrightwellsEquine
https://www.youtube.com/watch?v=SfQYjRykVvk&ytbChannel=Hannoveraner%20Verband%20e.%20V
https://www.youtube.com/watch?v=ZmfeXRR7HRI&ytbChannel=MsSnaily
https://www.youtube.com/watch?v=iwkH5Bpf7H4&t=25s&ytbChannel=Chris%20van%20Breugel

Prestaties

Diatano von Diamonit x Brentano II x Matcho

Diatano gehört zu den Hengsten, die ich bereits im zarten Alter von zweieinhalb Jahren auf der Vorauswahl und später auf der Körung erlebt habe.
Als meine Hengstwahl für Fannie in diesem Frühjahr auf Diatano gefallen war, habe ich mich natürlich sogleich auf die Suche nach meinen alten Notizen gemacht und siehe da, die handschriftlichen Bemerkungen sprechen noch heute für sich:
Bereits der erste Eindruck auf der Vorauswahl, als ich noch nicht einmal in das Papier gesehen hatte, überzeugte vom Fleck weg positiv. Der junge Hengst bestach durch Übersicht, Antritt, bergauf und durch den Körper schwingende Bewegung und war durch und durch ein Sportler. Ein Eindruck, den er später auf den Körtagen in jeder Hinsicht bestätigte und die er zurecht als Prämienhengst beschloss.
Der Blick ins Papier offenbarte dann einen Hengst von exquisitem und mir bestens bekanntem Mutterstamm, gezogen im Hause Bockholt im nahen Steinfurt:

Diatano's Mutter ist keine geringere als die ehemalige Bundessiegerstute Baccarole von Brentano II x Matcho x Bariton, eine Stute, die ich bereits zuvor häufig und gern als prominentes Aushängeschild ihres Vaters Brentano postuliert habe, deren ureigene Qualitäten als Zuchtstute sie im Laufe der Jahre aber weit darüberhinaus als überragend auszeichnen sollten. Reiner Bockholt hat u.a. zwei prominente Töchter des Fidermark aus der Baccarole gezogen, deretwegen ich der Zuchtstätte Bockholt bereits vor Jahren einmal einen Besuch abstattete um mir all das anzusehen, was Familie Bockholt aus diesem Mutterstamm zu bieten hatte - und das war reichlich! Dieser erste Züchterbesuch im Hause Bockholt ist mir bis heute in prägender Erinnerung geblieben weil er lehrreich und informativ war und anhand der reichlichen Nachkommen dieses Stammes vor Ort eine sehr persönliche und qualifizierte Einschätzung des Stutenstammes erlaubte.
Und wenn mir zu dem Zeitpunkt auch nicht bewusst war, dass ich selber einmal einen Bruder dieser beiden Fidermarktöchter zum decken nutzen würde, so verbinde ich mit dem Stutenstamm des Diatano doch deutlich mehr als nur Papierrecherche. Die persönlichen Eindrücke von dieser Stutenfamilie und ihrer Nachzucht haben mir die aktuelle Entscheidung zu Diatano noch Jahre später sehr erleichtert.

Baccarole brachte neben Diatano noch den Landbeschäler St.George von Saint Tropez, den Michael Farwick seinerzeit ritt und der mir ebenfalls noch gut in Erinnerung ist. Ihre Tochter Fantastica von Fidermark wurde Reservesiegerstute der Bundesstutenschau 2002 in Neustadt Dosse und ist seither Zuchtstute.
Unter den sieben sporterfolgreichen Kindern der Baccarole befinden sich neben ihren beiden gekörten Söhnen mit Diamond Child von Dancing Dynamite (ebenfalls aus einer Fidermark-Mutter gezogen) und Fair Play von Fidermark gleich zwei S-erfolgreiche Töchter. Fair Play hat in diesem Jahr international ihren grössten Erfolg gefeiert:

Bianca Nowak und Fair Play wurden in diesem Sommer Manschaftseuropameister der Jungen Reiter in Vidauban. Sie trugen massgeblich zu der Goldmedaille der Deutschen Manschaft bei und sicherten sich ausserdem die Silbermedaille in der Einzelwertung. Darüberhinaus gewann das Paar in Vidauban mit knapp 83 Prozent auch noch die Goldmedaille in der Kür. Wenig überraschend wurden Fair Play und Bianca dann aktuell auch Deutsche Meister bei den DJM in Zeiskam im September dieses Jahres.

Dressurreiterin Bianca Nowag vom RV Ostbevern hat bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Zeiskam die Goldmedaille bei den Jungen Reitern gewonnen. Mit Fair Play RB von Fidermark- Brentano II (Z: Hans Bockholt, Steinfurt) überzeugte die Westfälin auf ganzer Linie. Schon die ersten beiden Prüfungen entschied das Kür-Europameisterpaar klar für sich. In der abschließenden Kür legten die beiden noch eine Schippe drauf und holten über 80 Prozent. Mit über 13 Punkten Vorsprung war ihnen damit der Titel in der Meisterschaftswertung sicher. „Ich hatte ein richtig gutes Gefühl, aber dass es so gut läuft und wir mit so deutlichem Abstand gewinnen, hätte ich nicht gedacht. Fair Play hatte nach der EM erstmal Pause und war jetzt bei der DJM auf den Punkt fit“, freute sich die frischgebackene Deutsche Meisterin der Jungen Reiter. (R&P Westfalen)

Eine bessere sportliche Referenz als diese Schwester kann man sich für einen Deckhengst kaum wünschen. Auch Fair Play ist vor ihrem Sporteinsatz einmalig gedeckt worden. Aus dieser Anpaarung mit Lord Loxley fiel ihre Tochter Liebeskind, die dreijährig ebenso zur Staatsprämienstute gekürt wurde, erfolgreich in Reitpferdeprüfungen debütierte und inzwischen in Dressurpferdeprüfungen unterwegs ist. Und doch könnte die direkte Stutenfamilie der Baccarole durchaus mehr sporterfolgreiche Kinder auf höchstem Niveau vorweisen - wenn denn die Töchter und Enkelinnen nicht allesamt über kurz oder lang in die Zucht gingen, und das aus gutem Grund. Bestes Beispiel hierfür ist Diatano's Schwester Fantastica, die mit Sir Fidergold selbst bereits über einen gekörten Sohn verfügt und deren älteste Tochter Sunshine schon siegreich in S unterwegs war, bevor sie im letzten Jahr ebenso Zuchtstute wurde und aktuell ihr erstes Fohlen bei Fuss führt. Mit Holiday von Hochadel stellte Fantastica eine weitere Elitestute, die dann ebenso den direkten Weg in die Zucht fand und deren erster Sohn bereits siegreich in einer Reitpferdeprüfung debütierte und in diesem Herbst sein Hengstexamen in Schlieckau ablegen soll.

Weitere ältere Details zu Diatano's Schwestern Fair Play und Fantastica habe ich seinerzeit anlässlich meiner ersten Recherchen zu "Fidermark's Erbe" auf diesen Seiten zusammengefasst. Und ganz offensichtlich hat das Fidermarksche Erbe bislang hervorragend zu diesem Stutenstamm gepasst - ein Grund mehr, der die Anpaarung von Diatano an Fannie Mae durchaus unterstützt.

An Diatano's Vater Diamonit in jungen Jahren kann ich mich noch sehr gut erinnern, war es doch die bildliche Assoziation zu seinem Vater, die Diatano selbst gleich bei mir verfangen liess. In Habitus und Sportlichkeit war der junge Sohn eben deutlich von seinem Vater gekennzeichet. Diamonit war oldenburgischer Landeschampion und dreifacher Bundeschampionatsteilnehmer. Diamonit war nur kurz bei Paul Schockemöhle in Mühlen stationiert und ich hielt ihn damals für den besten Hengst der Kollektion des Hauses Schockemöhle. Auch sein Pedigree in Verbindung mit dem spritzigen und doppeltorientierten Santander sprach mich überaus an und tut es noch heute.
Diamonit wurde 2009 über die P.S.I. Auktion verkauft und war dort mit 760.000,- € die absolute Preisspitze. Seither ist Diamonit im Hause Galmbacher in Süddeutschland beheimatet und setzt seine Karriere erfolgreich als Sport- und Zuchthengst fort. Unter Dr. Katja Galmbacher verzeichnet er zahlreiche Siege und Platzierungen in Prix St.George. Mit Diamond Hill ( Diamonit x Ex Libris ) stellt er in Redefin einen zweiten gekörten Sohn, der noch aus seiner Deckzeit in Mühlen und aus dem selben Jahrgang wie Diatano stammt.

Als Diatano selbst dann dreijährig erstmals in Wettringen bei Mathieu Beckmann aufgestellt wurde, habe ich reichlich für den Hengst getrommelt. Tatsächlich gibt es auch ein paar Anpaarungen in meinem näheren Züchterumfeld aus diesem ersten Jahr, die Entwicklung dieser Fohlen habe ich mit Interesse verfolgt. Nachdem Diatano jedoch sportlich nicht mehr weiter in Erscheinung trat wurde es ruhig um den Hengst und ich verlor ihn aus den Augen. Diese Ruhe währte bis zum letzten Frühjahr 2014, als Diatano anlässlich des Züchterfrühschoppens auf der Hengststation Beckmann mit seinen ersten dreijährigen Nachommen an der Hand und unter dem Sattel aufwartete und ich in der Tat aus allen Wolken fiel. Aus unterschiedlichsten Stuten bestachen die diversen Söhne und Töchter durch Hinterbein und Funktionalität, wie man es selten als roten Faden in der Nachzucht eines Hengstes erlebt. Der Vater dieses beeindruckenden Erfolges jedoch erschien lediglich an der Hand und das warf berechtigt Fragen auf.
Weshalb ich den Hengsthalter kurz drauf in einem persönlichen Gespräch geradezu bombardierte wieso der Hengst selber so unter Verschluss gehalten würde - ?
Mathieu Beckmann stand mir gern Rede und Antwort und das Ergenbis dieses Gespräches war dann dieser Beitrag aus meiner Feder "In eigener Sache!", der seither auf der Webseite der Hengststation Beckmann nachzulesen ist.